Ein kurzer Ausflug für die Brandenburger NPD!

domma_cottbus_-8Im “Gedenken” an die Opfer des Bombenangriffs in Cottbus im 2.Weltkrieg versammelten sich rund 110 Neonazis am Cottbusser Hauptbahnhof. Anmelder der rechten Demonstration war Ronny Zasowk (stellvertretender Landesvorsitzender der NPD in Brandenburg und seit November 2011 Mitglied des Bundesvorstands der NPD).

Rund 2000 Menschen schafften es allerdings, die geplante Marschroute der Neonazis zu blockieren. So wandelte sich der groß geplante Aufmarsch zu einem kleinen Ausflug für die Teilnehmer des rechten Aufmarschs.

Weitere Informationen bieten Euch folgende Seiten: cottbus-nazifrei.info und antifa-cottbus.de

Die Bilder vom 15.02.2013 könnt Ihr hier sehen…>

Kommentieren