Frankfurt/Oder die Zweite

npd_ffo_39Am 10.11.2012 gegen 12 Uhr versammelten sich rund 100 Neonazis am Hauptbahnhof in Frankfurt an der Oder. Unter dem Motto “Raus aus der EU! Grenzen dicht!” wollte die NPD durch die Innenstadt Frankfurt/Oder marschieren. Der Marsch endet allerdings bereits in der Leipzigerstraße vor der Stadtbrücke. Die Aktivisten der Gegenproteste hatten es geschafft die Leipzigerstraße hinter der Stadtbrücke zu blockieren und konnten somit den NPD-Marsch aufhalten. Klaus Beier (Bundesvorstandsmitglied und Vorsitzender des Kreisverband Oderland der NPD), der Anmelder der Demonstration, war somit gezwungen, mit den verbliebenen 30 Teilnehmern des rechten Aufmarschs, nach mehrstündigem Herumstehen, den Rückzug zum Bahnhof anzutreten.

Nach erfolgreichem Blockieren des NPD-Aufmarschs sammelten sich mehrere Gegner der NPD zu einer spontanen Demonstration zum Bahnhof.

Weitere Informationen findet Ihr auf folgenden Seiten: kein-ort-fuer-nazis.org und www.inforiot.de.

Bilder von diesem Tag seht Ihr hier…>

Kommentieren