“Mahnwache” der NPD gegen ein Verbot

npd_mahnwache_40Die Innenminister der Länder kamen am Donnerstag, den 22.03.2012 in Berlin zusammen, um über ein NPD-Verbot zu beraten.

Dies nahm die NPD zum Anlaß, um sich zu einer “Mahnwache” am Potsdamer-Platz zu versammeln. Rund 50 NPD-Mitglieder nahmen den Aufruf war, mit an der Spitze und am Mikrofon Holger Apfel und Udo Pastörs.

Zu Protesten gegen die” Mahnwache” und für ein NPD-Verbot, rief die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN-BdA) auf.

Weitere Informationen findet Ihr auf folgenden Seiten: www.taz.de, www.jungewelt.de und www.antifa-berlin.info.

Bilder von diesem Tag findet Ihr hier…>

Kommentieren