Seit Mittwoch, den 23.11.2011, rollt der Castor wieder!

castor_3_1Am 23.11. 20011, gegen 16:55Uhr, verließ der Castor-Transport den Bahnhof Valognes in Frankreich. Bereits dort kam es zu ersten Protesten und Blockaden. Durch verbogene und geschotterte Gleise sowie einem Stromausfall gelang es den Aktivisten, die Abfahrt des Castors erheblich zu verzögern.

Mittlerweile ist der Castor in Maschen angekommen, wo er seit Samstag, den 26.11.2011, 18:40 Uhr steht. Der Zug ist somit durch die Aktionen der Aktivisten mehr als 92 Stunden unterwegs, länger als in dem Jahr zuvor. Damit wurde auch der Verzögerungsrekord von 2010 gebrochen. Wie vielfältig der Widerstand und der Protest gegen den Castortransport ist, zeigen Euch meine Bilder.

Weitere und aktuellere Informationen zum Castor 2011 und den Protesten findet man unter anderem hier: castorticker.de, www.castor-schottern.net, www.baeuerliche-notgemeinschaft.de, www.gorleben-castor.de, www.x-tausendmalquer.de, www.contratom.de, www.robinwood.de, www.graswurzel.tv und linksunten.indymedia.org.

Die Bilder vom 25., 26. und 27.11.2011 seht Ihr hier…>

Kommentieren