Papst zu Besuch in Berlin!

papstbesuch_30Es war wieder soweit, am Donnerstag, den 22.09.2011 kam Papst Joseph Ratzinger (Benedikt XVI) zu Besuch nach Berlin. Er landete um 10:30 Uhr am Flughafen in Berlin-Tegel. Empfangen wurde der Papst von Bundeskanzlerin Angela Merkel, Bundespräsident Christian Wulff und seiner Frau Bettina Wulff. Auch dabei waren Philipp Rösler (FDP), Ursula Gertrud von der Leyen (CDU), einige andere CDU-Politiker, Vertreter der Kirche in Deutschland und natürlich Kinder, die ihm Blumen überreichten. Nach einem kurzen Empfang ging es dann  vom Flughafen Berlin-Tegel zum Schloss Bellevue, dem Sitz des Bundespräsidenten.

Anhänger der erzkonservativen Politik Joseph Ratzingers, die Menschen unter anderem aufgrund ihrer Sexualität, ihrem Geschlecht und Denken diskriminiert, finden sich eher im politisch konservativen Lager der Bundesrepublik Deutschland (mehr Informationen hierzu gibt es auf den Seiten: derpapstkommt.lsvd.de, www.notwelcome.de, whatthefuck.blogsport.de und strassenauszucker.blogsport.de). Sie waren es auch, die sich für eine Rede des Papstes im deutschen Bundestag einsetzten. Die etwa 100 Abgeordneten, die gegen eine Rede des Papstes und für eine strickte Trennung von Staat und Religion waren, verließen aus Protest den Bundestag. Sie und rund 15.0000 weitere GegnerInnen des Papstes und seines Besuches in Berlin versammelten sich zum Zeitpunkt seiner Rede am Potsdamer Platz zu einer Großdemonstration. Der Aufruf zur Demonstration kam von dem großen Bündnis “Der Papst kommt”.

Bilder vom Empfang des Papstes und der Großdemonstration seht Ihr hier…>

Kommentieren