Archiv für Mai 2011

Pressekonferenz zum Mietspiegel Berlin 2011

mietspiegel_6Am Montag den 30.05.2011 lud die Senatorin Frau Junge-Reyer zur Pressekonferenz ein, um den neuen Mietspiegel Berlin 2011 zu präsentieren. Die Pressekonferenz fand in der Württembergischen Straße 6 in Berlin-Wilmersdorf statt.  An der Pressekonferenz nahmen auch Aktivisten teil, die ihren Protest gegen den Mietspiegel und die Entwicklung des Wohnungsmarktes kundtaten. Die erste Protestaktion ging von der Gruppe “Die Überflüssigen” aus. Kurze Zeit später gab es eine zweite Protestaktion unter dem Motto “Mieterhöhungsspiegel, NÖ DANKE”. Die Polizei, die sich anfangs nicht sicher war, auf welcher rechtlichen Grundlage sie gegen die Aktivisten vorgehen könne, nahm am Ende der Pressekonferenz die Personalien der Aktivisten auf.

Aus Protest gegen den Mietspiegel und die daraus folgenden Entwicklungen, wurde am selben Tag auch ein Haus in der Schlesischen Straße 25 in Berlin-Kreuzberg besetzt. Das Haus wurde,unter anderen, der GSW („Gemeinnützigen Siedlungs- und Wohnungsbaugesellschaft“) unter bestimmten Auflagen überlassen. Diese Auflagen wurden jedoch bis heute nicht erfüllt. In dem Haus stehen 33 von 35 Wohnungen leer, was auf eine Modernisierungsankündigung im Jahr 2008 zurückzuführen ist. Die Folge daraus wäre eine Mietsteigerung gewesen. Mit dieser Ankündigung und dem Angebot von Ersatzwohnungen zogen alle Mieter, bis auf zwei, aus. Nun soll das Haus verkauft werden.

Bilder zur Pressekonferenz und der Hausbesetzung seht Ihr hier…….

Der G8-Gipfel in Deauville startet!

against_g8_7Am Donnerstag, den 26.05.2011 versammelten sich am Rosenthaler Platz in Berlin rund 600 Demonstranten unter dem Motto “Berlin Against G8″. Der G8-Gipfel, bei dem sich die 8 größten Industrienationen versammeln, startete heute in Deauville/Frankreich. Die Demonstration zog über die Friedrichstraße zum Hackeschen Markt, wo sie auch endete.

Die Bilder seht Ihr hier….

Samstag, den 21.05.2011 in Berlin

kreuzberg_9Am Samstag, den 21.05.2011 fand in Berlin Kreuzberg eine Demonstration gegen den Krieg in Kurdistan statt.  Sie zog mit rund 400 Teilnehmern zum Kottbusser Tor, wo sie auch endete.

Von dort aus startete gleich im Anschluss eine Demonstration gegen Faschismus und Staatsgewalt. Die Demonstration zog lautstark  mit 1500-2000 Teilnehmern durch Kreuzberg, vorbei am “Polizei Präsidenten” am Platz der Luftbrücke und endete am Mehringdamm. Anlass dazu gab das Verhalten der Polizei am letzten Samstag, den 14.05.2011.  So wurde bis zuletzt der Ort eines angemeldeten Naziaufmarsches geheim gehalten, um größeren Protesten, durch die frühzeitige Bekanntgabe des Treffpunktes am Mehringdamm in Berlin Kreuzberg entgegenzuwirken.  Dort kam es dann zu schweren Angriffen von Seiten der Nazis, die durch Tritte, Fäuste und Fahnenstangen mehrere Migrant_innen, Gegendemonstranten, Journalisten und Passanten verletzten.

Währenddessen versammelten sich am Samstag auch ca. 400 Menschen am Brandenburger Tor, um sich mit den Protesten in Spanien zu solidarisieren.

Bilder zu den Veranstaltungen vom Samstag, den 21.05.2011,  findet Ihr hier…

Es ist soweit, meine Seite ist fertig!!!

Landung

Es hat etwas gedauert, aber gut Ding will Weile haben!

Es gibt auf meiner Seite viel zu entdecken. Neben dem Portfolio findet Ihr auch Galerien im Projekte-Bereich, den ich so aktuell wie möglich halte. Bei dem Rest schaut einfach selber, was Euch interessiert. Hier im News-Bereich werdet Ihr immer sehen können, wo ich unterwegs war und ob es neue Projekte, Angebote, Shootings oder anderes gibt. Es lohnt sich also, öfter mal vorbei zu schauen.

Für Anregungen, Kritik und seriöse Anfragen bin ich immer offen.

Viel Spass beim Stöbern…

Naziaufmarsch am 1.Mai in Halle

halle_29Hier gibt es aktuelle Bilder vom Naziaufmarsch in Halle zu sehen. Am Hauptbahnhof in Halle versammelten sich rund 800 Nazis unter dem Motto „Zukunft durch Arbeit – Fremdarbeiter stoppen!“. Mit einer Demonstration, die am Bahnhof startete, wollten die Nazis ihren “Volkszorn” auf die Straße tragen.

Naja…., zu den aktuellen Bildern geht es hier…